Atemschutzübung

22. Juni 2022
Aktive Mannschaft
Übung im Uniper Kraftwerk
Die monatliche Atemschutzübung führte uns diesmal in das Uniper Krafwerk nach Irsching. Dieses Übungsobjekt verlangte unseren beteiligten Geräteträgern nicht nur ihr ganzes Können, sondern auch ihre Kondition ab. Als Szenario wurde dabei ein Brand im oberen Stockwerk des Maschinenhauses angenommen, wobei zeitgleich eine Person vermisst wurde. Zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Rockolding wurde die geforderte Aufgabe angegangen. Eine Premiere gab es auch für uns an diesem Abend, da wir eine neue Einsatztaktik ausprobiert haben. Die „Stoßtrupp-Taktik“ beinhaltet das gleichzeitige Vorgehen von fünf Atemschutzgeräteträgern im Gebäude. So kann gleichzeitig eine schnelle Brandbekämpfung und die Suche von vermissten Personen stattfinden. Aufgrund der Größe des Übungsobjekts eine sehr anstrengende und schweißtreibende Angelegenheit für die Geräteträger. An diesem Abend wurde allein neben dem schweren Ausrüstungsgeständen, auch eine Schlauchleitung von über 100m Länge im Gebäude verlegt. Ein Dankeschön an unsere Kameraden aus Rockolding, die uns bei dieser Übung unterstützt haben. Gerade für den Ernstfall ist es ein Riesenvorteil, wenn man nicht nur die Kameraden der eigenen Wehr, sondern auch der umliegenden Wehren kennt, und weiß was diese können.
Ebenso ein herzliches Dankeschön an die verantwortlichen Mitarbeiter im Kraftwerk Irsching, welche sich den ganzen Abend für uns Zeit genommen haben, und diese Übung überhaupt ermöglichten.